lieber herr blomann,

 

[...] umso mehr hat mich Ihr schlüssiger artikel interessiert. dieses ALL-ein-sein und der drang mit dem Stummen, den dingen und erscheinungen aber auch mit den Tieren, letztlich den mit-menschen ins gespräch zu kommen . . .

 

[...] mit bestem gruß   h  e  s  p  o  s  (am 25.09.2019)

 

Hallo Herr Blomann,

Ihre Hypothese zum Ursprung der Musik macht absolut Sinn. [...]

Beste Grüße, Friedemann Schrenk (am 26.07.2020)

 

„Die Situation des Wissenschaftlers ist die eines schwarzen Mannes, der in einem dunklen Keller nach einem schwarzen Zylinderhut sucht, der vielleicht nicht dort ist. Das heißt die Situation ist einfach die Situation des Nichtwissens. Aber wir haben ein Problem, nämlich den schwarzen Hut, den schwarzen Zylinderhut. Also wir wissen zwar nichts, aber wir hoffen, es ist vielleicht ein schwarzer Zylinderhut.

 

Was können wir machen? Wir können aktiv greifen, aktiv hier und dort greifen. Jedes solches Greifen entspricht einer Hypothese […]. Vielleicht ist es dort in dieser Richtung? Nein, da ist nichts. Vielleicht ist es dort? Nein, da ist nichts.“

Sir Karl Raimund Popper im Gespräch mit Uwe Zimmermann (NDR 1990).

 


                                       EPILOG